Musik

Musik in der Gemeinde

Die Gemeinde ist weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt für ihre vielfältige kirchenmusikalische Arbeit, der sie sich auch durch ihren Namenspatron Paul Gerhardt verpflichtet weiß.

Lobpreis-Arbeit

Lobpreis ist eine Form der musikalischen Gottesdienstgestaltung und der persönlichen “Beziehungspflege” mit Gott. Hier singen und spielen verschiedene Bands und arbeiten eng mit einem Team von Technikern zusammen. Gemeinsam wollen wir mit modernem Liedgut Gott loben und preisen – dies geschieht vor allem im Spätgottesdienst.

Eine weitere Veranstaltung, die uns besonders am Herzen liegt, ist der regelmäßige Lobpreisabend: ein Abend voller gesungener Gebete, musikalisch untermalte Stillezeiten, geistlichen Impulsen und Freude am Herrn.

Wir freuen uns immer über begeisterte Mitstreiter, die mit ihrem Instrument, ihrer Stimme oder technischen Begabungen lautstark mithelfen wollen – sprechen Sie uns gerne an!

Für aktuelle Infos und Einblicke hinter die Kulissen, können Sie gerne unserem Instagram-Kanal folgen.

Marion Bieler – geistliche Leitung
Miriam Fuchs – musikalische Leitung
Dorothea Marchese – organisatorische Leitung

Kontakt: lobpreis@paul-gerhardt-muenchen.de

Sie finden vergangene Lobpreisabende auf unserem Youtube-Kanal


Paul-Gerhardt-Chor

Der Paul-Gerhardt-Chor, ein leistungsfähiger Oratorien­chor mit rund hundert Sängerinnen und Sängern, wird geleitet von Ilse Krüger.

Seit 1986 prägt Ilse Krüger die überlegte und vielseitige Programm­auswahl des Paul-Gerhardt-Chores

Wir laden Sie ein, auf den folgenden Seiten den Paul-Gerhardt-Chor näher kennen zu lernen.
Informieren Sie sich über kommende Konzerte oder lesen Sie in der Chronik Geschichte und Repertoire des Chores nach.
Sie möchten im Paul-Gerhardt-Chor mitsingen? Wir begrüßen Sie gerne in unserer Probe jeden Dienstag um 19:30 Uhr im großen Saal!

Weitere Infos unter www.paul-gerhardt-chor.de und auf Twitter.


Schola Augiensis München

Die SCHOLA AUGIENSIS MÜNCHEN (Leitung: Karl-Ludwig Nies) formierte sich zu Pfingsten 2014 als Frauenschola, um sich vorwiegend mit sogenannten gregorianischen Gesängen zu befassen – einem altkirchlich-abendländischen Kulturgut also, das während seiner mittelalterlichen Blütezeit in erster Linie Mönchen wie auch Nonnen anvertraut war.

Der Begriff „Augiensis“ spielt an auf die von Karl-Ludwig Nies bereits 1982 gegründete und dann ein Vierteljahrhundert lang geleitete Schola Cantorum Reichenau, die auf der berühmten Klosterinsel Reichenau/Bodensee (lat. „Augia divis“; UNESCO-Welterbe) viel beachtete Zeichen der Wiederbelebung mittelalterlich-benediktinischen Gesangsgutes setzen konnte.
Die Schola Augiensis München steht nun in direkter und legitimer Nachfolge dieser Schola Cantorum Reichenau.

Weitere Infos unter www.schola-augiensis.de
Die SCHOLA AUGIENSIS MÜNCHEN hören Sie meistens in unseren Hauptgottesdiensten am Sonntag um 9:30 Uhr.

Kontakt: Karl-Ludwig Nies, Tel.: 089 / 29 16 16 84 , kl.nies@web.de


Kammermusikensemble „Camerata Laim“

Probe Donnerstag 14-tägig um 19:30 Uhr in der Kirche


Unsere nächsten musikalische Veranstaltungen sind: