Geschichte der Gemeinde

Das war früher – Die Geschichte der Gemeinde

Seit 1903 versammelten sich evangelische Christen zur regelmäßigen Bibelstunden im Laimer Schulhaus (heutige Fürstenrieder Schule). Durch den Erwerb und Umbau einer ehemaligen Scheune in der Agnes-Bernauer-Str. 97 (heutiges Kulturzentrum Interim) wurde am 9. November 1913 die erste evangelische Kirche in Laim eingeweiht.

Durch die immer größer werdende Gemeinde war bald eine neue größere Kirche notwendig: der Kirchenbau

Nach intensiven Bemühungen wurde im Oktober 1999 der Gemeindestützpunkt in der Justinus-Kerner-Str. 3 eingeweiht.

Beginnend mit der Sanierung des Ziegelmauerwerks und Betons kam es von 2011 bis 2014 zu umfangreichen Renovierungsarbeiten.

die ehemaligen Pfarrer

die ehemaligen Mitarbeiter