Handy-Aktion Bayern

Wir beteiligen uns an der Handy-Aktion Bayern

In den nächsten Wochen sammeln wir gebrauchte Handys. Diese werden recycelt oder als Second-Hand-Ware weiterverkauft. Die Handy-Aktion Bayern wird organisiert vom eine welt netzwerk bayern in Kooperation mit Mission EineWelt. Für jedes abgegebene Handy erhält das Bündnis 50 Cent und unterstützt damit Bildungsprojekte in El Salvador, Liberia und Bayern.

Gerne also die Schubladen daheim durchsuchen, bei den Nachbarn nachfragen und die ungenutzten Handys zum Gottesdienst mitbringen. Mehr Infos bei der kleinen Plakatausstellung in der Kirche, unter www.handyaktion-bayern.de oder bei Diakonin Monika Wagner.

Handys enthalten wertvolle Metalle wie Gold, Silber oder Platin, deren Abbau in anderen Regionen der Erde oft mit großen Problemen für Menschen und Umwelt verbunden ist: Große Flächen werden für ihre Gewinnung zerstört und Menschen werden vertrieben. Die Arbeit in den Minen ist häufig gefährlich, der Lohn gering und Kinderarbeit keine Seltenheit.

Umso wichtiger ist es, dass Mobiltelefone lange genutzt werden und anschließend nicht in der Schublade verschwinden, sondern fachgerecht recycelt werden. So können Rohstoffe zurückgewonnen werden und auch der illegale Export von Elektroschrott in Länder des Südens wird vermieden.